SepMi192021

Workshop: Fat. Body. Riot.

Campus CSDeconstruct

18:00-20:30 (Online) | für alle

Workshop "Fat. Body. Riot" (deutsch) (Deutsche Gebärdensprache)

von Navina Mai aka Navi

Über andere Körper urteilen. Etwas das uns seit unserer Kindheit von allen Seiten als legitim beigebracht wird. Ständig beurteilen wir mit großer Selbstverständlichkeit Menschen nach ihrem körperlichen Auftreten und schließen vom äußeren Erscheinungsbild auf Charakter, Fähigkeiten oder Gesundheit. Immer wieder werden vorurteilsbeladene Narrative, was schön, gesund oder erstrebenswert sei, wiederholt und von uns verinnerlicht, sodass wir, sowohl bei uns selbst als auch bei anderen, alles was von der Norm abweicht als abstoßend betrachten. Diese Internalisierung von Körper Be- bzw. Abwertung wird strukturell von der Gesellschaft mitgetragen und reproduziert und findet wie so oft seine Wurzeln zum großen Teil in einer kapitalistischen Ausbeutung von Mensch und Körper. Fettenfeindlichkeit ist tief in unseren Köpfen verankert und wird oft unter dem Deckmantel von (schlechtem) Humor oder der Sorge um Gesundheit präsentiert. Fakt ist jedoch, dass sie Menschen ihre Daseinsberechtigung und ihre Menschlichkeit abspricht und sie eine gefährliche Diätkultur fördert, Body Shaming verursacht und die Entwicklung von psychischen Erkrankungen beeinflusst. In diesem Workshop werden wir darüber sprechen was Fettenfeindlichkeit ist, wie alles mit der Fat Liberation anfing und wo wir heute bei diesem Thema intersektional betrachtet stehen. Dabei setzen wir uns mit der Geschichte von Fat Activism auseinander, hinterfragen die eigenen Privilegien und werfen einen kritischen Blick auf die neue Body Positive Bewegung.

Navina Mai aka Navi

Navi ist queere Künstlerin und Fat Aktivistin gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit. Sie arbeitet seit 2014 als politische Referentin zu den Themen Rechte Szenewelten, Vorurteile & Stereotype und geschlechtliche & sexuelle Diversität. Ihre Kunst beinhaltet politische Statements, nerdy Elemente und mental health Aspekte. #queerfatantifascist

Informationen zu Barrieren und Zugänglichkeiten:

Raum:

  • Der Workshop findet online statt. Bei der Anmeldung bekommst Du den Link und technische Hilfestellung.

Medien

  • Navi arbeitet mit einer PowerPoint Präsentation.  Und Navi nutzt Videos, Songs, Abstimmungsbarometer und Pads. Auch kleine Breakout-Sessions sind geplant. Navi gibt am Ende eine Art PDF aus. Darin sind auch die Ergebnisse gesammelt.

Verhalten:

  • Es ist okay, wenn Du Kamera und Mikrofon aus lässt. Und wenn Du nicht mitdiskutierst.

Sprache:

  • Der Workshop findet in deutscher Lautsprache statt und wird in Deutsche Gebärdensprache gedolmetscht.

Inhalt:

  • Wir befassen uns mit gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, das bedeutet wir sprechen über solche Aussagen und Denkmuster. Und wir teilen Erfahrungen. Wir reden zum Beispiel über Fettenfeindlichkeit, Körperfeindlichkeit, und andere Diskriminierungen. Und auch über Essstörungen und psychische Gesundheit.

Wir möchten, dass du zu unserer Veranstaltung kommst und einen Raum vorfindest, der möglichst barriere- und diskriminierungsarm ist. Deshalb freuen wir uns, wenn du uns schreibst, was du dafür brauchst. queer_referat@asta.uni-kassel.de


Seite teilen:

Die nächsten Termine

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte, Funktionen und Anzeigen personalisieren zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Bitte triff Deine Auswahl, um den Funktions-Umfang unserer Cookie-Technik zu bestimmen. Weitere Informationen zu Cookies findest Du in unserer Datenschutzerklärung.