Hessischer Preis für Lesbische SichtbarkeitHessischer Preis für Lesbische Sichtbarkeit
MayMo1652022

Hessischer Preis für Lesbische Sichtbarkeit

Land Hessen würdigt Engagement für Lesbische Sichtbarkeit

Die Hessische Landesregierung verleiht in 2022 zum zweiten Mal den Hessischen Preis für Lesbische Sichtbarkeit. Dies gab Kai Klose, Hessischer Minister für Soziales und Integration, anlässlich des Tages der Lesbischen Sichtbarkeit am 26.04.2022 bekannt. Der Preis ist mit 10.000,00 Euro dotiert und wird voraussichtlich am 05.10.2022 in Wiesbaden verliehen. Über die Preisvergabe entscheidet eine unabhängige Jury, die nach ihrer abschließenden Berufung auf dieser Seite bekanntgegeben wird.

Nominieren kann grundsätzlich jede Person. Eigennominierungen sind nicht zulässig.
Nominiert werden können Frauen* (cis-?Frauen, trans-?Frauen, non-?binary), Gruppen/Initiativen und Organisationen, die sich für lesbische Sichtbarkeit und Akzeptanz aus einer Selbstvertretungsperspektive und mit Bezug zum Land Hessen eingesetzt haben bzw. einsetzen. Eine posthume Würdigung ist nicht möglich.

Nominierungen können ab sofort bis zum 22.07.2022 eingereicht werden, entweder in fünffacher Ausfertigung postalisch an:
Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Stabsstelle Antidiskriminierung, z.H. Fr. Schmitt
Postfach 31 40
65021 Wiesbaden
oder als Scan an ads(at)hsm.hessen.de.

Weitere Infos unter https://antidiskriminierung.hessen.de/ausschreibungen/hessischer-preis-fuer-lesbische-sichtbarkeit


Share page:

The next events

This website uses cookies

We use cookies to personalize content, functions and displays on our website. Please make your selection to determine the functional scope of our cookie technology. You will find further informations regarding cookies in our Disclaimer.